Erfolgreiche 16. HV des STV Hallau

Am Freitag, 12. Januar 2018, just am Geburtstag des Präsidenten, hielt der Turnverein Hallau (STV Hallau) seine 16. Hauptversammlung ab. Mit dem Singen des Turnerlieds, einer wieder aufgenommenen Tradition, wurde die Versammlung eröffnet. Nach der Begrüssung lauschten 50 Turnerinnen und Turner den verschiedenen Jahresberichten aus allen Bereichen. Gespickt mit einigen Anektoden und treffenden Fotos schwelgte die gesamte Versammlung nochmals im vergangenen Turnerjahr.

Die Finanzen stehen gut da, im nächsten Jahr wird in einen neuen Trainer investiert, so dass die vielen Neumitglieder endlich auch im Einheitslook daher kommen. Eine stattliche Anzahl von 10 Neumitgliedern und 6 Mitturnern durften nämlich an der Versammlung aufgenommen werden. Ausserdem wurden zwei Mitglieder zum Freimitglied ernannt für ihre lange Treue, die sie dem STV Hallau schenken.

Das Traktandum Wahlen war reine Formsache, der gesamte Vorstand stellte sich zur Wiederwahl, neu wurde einzig die Stelle der Vize-Präsidentin geschaffen.

Mit dem Jahresprogramm wurden die kommenden Anlässe und Turnfester bekannt gegeben. Ein spannendes Jahr wartet mit Helfereinsätzen am Chränzli in Oberhallau, die Organisation der 1.-August-Feier in Hallau und nicht zu letzt auch (endlich!) eine Hochzeit. Die reguläre Turnfestsaison startet dann am 19. Mai, am Chläggi-Cup in Wilchingen, gefolgt von den Schaffhauser Meisterschaften im Vereinsturnen in Stein am Rhein, dem Turnfest in Münchenbuchsee und als Abschluss das zweitägige Turnfest in Dinhard.

Mit Spannung wurde auf das Traktandum 9; Ehrungen, hin gefiebert. Wer darf mit einem Präsent für fleissigen Turnstundenbesuch nach Hause und; wer wird Turner des Jahres 2017? Für viele gab es nur jemanden, der dafür in Frage kam und schliesslich machte sie auch das Rennen. Unsere Oberturnerin Linda Fotsch nahm den Wanderpokal verdient entgegen. Neben ihrem unermüdlichen Einsatz für den Turnverein, durfte sie sich als Turnfestsiegerin am Einzel-Turnwettkampf krönen lassen, was den Wahlsieg durch und durch rechtfertigt.

Weiter durften Vital Mori und Karin Walther für jahrzehntelange Arbeit als J&S-Coach und Leichtathletikkampfrichterin verdankt werden. Herzlichen Dank euch zwei für euren Einsatz!

Die euphorisierenden Wünsche und Grüsse wurden von der Männerriege und den Turnveteranen übermittelt bevor mit dem Verlesen der Reise- und Turnfestberichte die Zeit überbrückt wurde. Das Essen war für einmal nämlich nicht schon am warten. In rekordverdächtigen 2 Stunden und 25 min wurde die Hauptversammlung bereits geschlossen. Mit einem feinen Znacht und gemütlichem Beisammensein nahm die Hauptversammlung so ihr Ende.

Im Namen des Ganzen Turnvereins danken wir allen Fans, Sponsoren, Gönnern, Helfer, Kampfrichtern und Leitern für ihren Einsatz das Ganze Jahr hindurch. Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Turnerjahr.