Turnfest Dinhard

Turnfest Dinhard

Deutliche Steigerung zum Saisonabschluss

Am Wochenende bestritten wir in Dinhard bereits den letzten Wettkampf dieser Turnfestsaison.

Den Anfang machten wir unsere Gymnastik. Wir haben viel Trainingszeit in diesen Wettkampfteil investiert, weshalb nochmals eine deutliche Steigerung erwartet wurde. Mit einer Note von 9.11 konnten wir sogar unsere Saisonhöchstnote erreichen.

Der Start war somit gelungen. Weiter ging es mit dem ersten Wettkampfsteil des 3-teiligen Vereinswettkampf. Im Stufenbarren, der diese Saison sehr vom Verletzungspech geprägt war, konnten wir eine gute Vorführung zeigen, welche mit 9.29 belohnt wurde. Gleichzeitig waren unsere Steinheber im Einsatz. Da alle mit dem kleineren Stein hoben, war die Note 9 das Maximum und das wurde auch erreicht. Besonders Sabrina Fotsch mit 54 und Felix Roth mit 41 Hebungen zeigten starke Leistungen. Auch den Weitspringern lief es viel besser als noch am letzten Turnfest. Sie konnten die Note von 6.77 auf 9.11 steigern. Kaum zu glauben, aber es waren genau die gleichen Springer. Vor allem Gian Klingler gelang mit 6.21m ein sensationeller Sprung.

Nach einer kurzen Pause vor dem zweiten Wettkampfteil, machten wir uns für das Steinstossen und die Pendelstafette bereit. Unsere Läufer erwischten einen guten Tag und konnten sich nochmals steigern. Aus für uns nicht nachvollziehbaren Gründen, wurde statt der Wiesen-Wertung die strengere Rasen-Wertung zur Notenberechnung genommen. So war es am Schluss statt ein 9.41 „nur“ ein 9.01. Gleichzeitig waren die Steinstösser am Werk. Sie zeigten bis jetzt eine starke Saison. Auch an ihrem letzten Wettkampf konnten sie nochmals überzeugen. Gleich 4 Turnerinnen errichten die Note 10: Michèle Fuhrer mit 9.33m, Linda Fotsch mit 9.27m, Cindy Walther mit 8.23m und Mona Bringolf mit 8.10m. Am Schluss erreichten alle zusammen die starke Note von 9.64.

Bis dahin waren alle Disziplinen super verlaufen. Es fehlte nur noch der Fachtest Korbball. Der Fachtest ist immer wieder eine Zitterpartie. Treffen wir die Körbe oder nicht? Leider wurden vor allem in der Aufgabe 1 nicht besonders viele Treffer gelandet. Am Schluss reichte es, dank der guten Leistung in der Aufgabe 2, doch noch zu einer halbwegs guten Note von 8.87.

Somit war unser Wettkampf abgeschlossen. Wir erreichten im 3-teiligen Wettkampf in der 3. Stärkeklasse, mit einer Note von 27.34, den 5. Rang von 32 gestarteten Vereinen.

Im 1-teiligen Wettkampf reichte es mit der Gymnastiknote von 9.11 sogar aufs Podest. Wir erreichten den 3. Rang von 9 Teilnehmern.

Somit ist die Turnfestsaison 2018 für uns bereits wieder Geschichte. Wir schauen auf eine erfolgreiche Saison zurück. Mit acht Podestplätzen konnten wir besonders an der SHMV und am Turnfest in Dinhard überzeugen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Fans bedanken, die uns immer wieder tatkräftig unterstützt haben.